Das ttz Bremerhaven steht für die Entwicklung neuer Technologien und für ein tiefes Verständnis der bäckereitechnologischen Prozessschritte. Als Transferzentrum ist unser oberstes Anliegen, neues Wissen und neue Technologien in die Praxis zu transferieren und der Wirtschaft zugänglich zu machen.

Durch unseren Baker's Day konnten wir in den vergangenen Jahren bereits einen Beitrag zur Vorstellung und Implementierung neuer Technologien und Erkenntnisse in die Backbranche leisten. Dieses Angebot möchten wir nun erweitern und realisieren 2020 erstmals einen Lehrgang zur Qualifizierung einzelner Mitarbeiter.

Diese Qualifizierung erfolgt als IHK-zertifizierter Lehrgang mit dem Abschluss als „Fachkraft für industrielle Produktion – Getreidetechnologie“ - kurz FiP-Getreide! Zusammen mit der IHK Bremen-Bremerhaven und mit Unterstützung der Hochschule Bremerhaven sowie der Vereinigung der Backbranche und dem Verband deutscher Großbäckereien werden wir im April 2020 starten!

Neben den Experten des ttz Bremerhaven konnten namenhafte Referenten für einzelne Themen-gebiete gewonnen werden! Unter anderem wird Herr Prof. Dr. Lösche einen Teil der bäckereitechnologischen Grundlagen vermitteln. Herr Prof. Dr. Fichter von der Hochschule Bremerhaven wird zum Thema Energiemanagement in der Bäckerei referieren. Alle weiteren Referenten sind weiter unten auf der Seite benannt.

Unser umfangreiches Technikum und aktuelle Prototypen stehen den Teilnehmern während der Präsenzmodule für intensive praktische Übungen zur Verfügung. Uns ist es wichtig, aktuelle Technologien und die täglichen Herausforderungen in der Produktion zu beleuchten und praktische Lösungsansätze zu geben.

Vor und nach den Präsenzmodulen in Bremerhaven werden wir mit Webinaren und durch E-Learning-Material die Teilnehmer über das gesamte Jahr begleiten. Ebenfalls kann an ein bis zwei Exkursionen optional Teil genommen werden (nicht prüfungsrelevant).

Wir hoffen Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns über eine Teilnahme von Ihnen und/oder weiteren Mitarbeitern aus Ihrem Unternehmen.

Der erste Durchgang startet im Frühjahr 2020.

 

Flyer mit weiteren Informationen

Weiterführende Informationen finden Sie in unserem Flyer, den Sie sich hier runterladen können: Flyer Fachkraft für industrielle Produktion

 

Lehrinhalte Fachkraft für industrielle Produktion

Die Lehrinhalte haben wir einmal für Sie zusammengefasst. Hier können Sie sie runterladen: Lehrinhalte Fachkraft für industrielle Produktion

 

Anmeldung

Anmeldungen sind ab Oktober 2019 möglich. Das Anmeldeformular können Sie hier runterladen: Detaillierte Informationen sind in Kürze verfügbar

 

Hotelempfehlung

In direkter Nähe zum Ausbildungsort finden Sie Hotels und Gastronomie. Unsere Empfehlungen können Sie hier runterladen: Detaillierte Informationen sind in Kürze verfügbar

 

 Unsere Referenten

Linda Bohm ttz Bremerhaven 

Linda Böhm ist ausgebildete Fachkraft für Lebensmitteltechnik und Diplom-Ingenieurin der Lebensmitteltechnologie. Seit 2006 arbeitet Sie am ttz Bremerhaven. In direktem Kontakt mit produzierenden Betrieben und durch Forschungsprojekte erfolgt seitdem die Entwicklung neuer technologischer Verfahren für die Backbranche. Seit 2018 ist sie zudem Managerin des Kompetenzfeldes Lebensmitteltechnologie. Zu ihren Kernkompetenzen gehören die bäckereitechnologische Verfahrensentwicklung und die Funktionalisierung pflanzlicher Rohstoffe durch physikalische und biotechnologische Prozesse.

 

 Sabine Botterbrodt

Sabine Botterbrodt studierte nach der Berufsausbildung zur Konditorin Lebensmitteltechnologie an der Fachhochschule Lippe in Lemgo mit dem Schwerpunkt Getreidetechnologie. Von 1997 bis 2013 arbeitete sie als Angestellte bzw. als Geschäftsführerin (Technologie & Beratung) bei der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.V. (AGF) und bei dem Detmolder Institut für Getreide- und Fettanalytik GmbH (DIGeFa). Sabine Botterbrodt unterstützt als Beraterin seit vielen Jahren Unternehmen der Getreidebranche bei der Einführung und Aufrechterhaltung von Managementsystemen zur Lebensmittel-/Futtermittelsicherheit, wie z.B. IFS Food, IFS Broker, QS. Weitere Tätigkeiten erstrecken sich auf die Bereiche Planung, Durchführung von Schulungen, Vorträgen oder auch Lehrveranstaltungen zu verschiedenen Themenbereichen, wie z.B. Hygiene & HACCP.

 

 Prof Carsten Fichter

Prof. Dr.-Ing. Carsten Fichter verfügt über 13 Jahre Erfahrung in der Windenergietechnologie, der konventionellen Kraftwerkswirtschaft und der Energiewirtschaft. Nach dem Studium der Verfahrenstechnik an der Hochschule Mannheim, der Projektleitung der thermodynamischen Einsatzoptimierung im Grosskraftwerk Mannheim und Promotion in dem Bereich der Tiefengeothermie an der TU Clausthal, arbeitete Prof. Dr.-Ing. Fichter im Asset Management Erneuerbare Energien der EWE. Hier betreute er unter anderem die Bereiche Wasserkraft, Photovoltaik, Wind On- und Offshore und baute die Offshore Betriebsführung für den Windpark riffgat auf. Im Anschluss wechselte er zu der wpd windmanager. Hier war er für die Offshore Betriebsführung des Windparks Butendiek sowie für den gesamten Offshorebereich verantwortlich. Anschließend führte er den Forschungs- und Entwicklungsbereich der wpd windmanager. 2015 gründete Prof. Fichter seine Firma EnergieSynergie (Energiekonzepte für die Industrie in Kombination mit Erneuerbaren Energien), um ein weiteres Ziel seines Energieeffizienz Engagement zu erreichen. Seit 2017 ist er Professor für Windenergie und Energiewirtschaft an der Hochschule Bremerhaven. Neben der Lehre, leitet Prof. Fichter mehrere F&E Projekte im Bereich Optimierung des Windenergieanlagenbetriebs, der Speicherung von elektrischer Energie z.B. in Form von Wasserstoff.

 

 Julien Huen ttz Bremerhaven

Dr. Julien Huen studierte Lebensmittelwissenschaft und -technologie an der Universität Dijon in Frankreich und promovierte an der Universität Bonn. Am ttz Bremerhaven leitet er das Kompetenzfeld Analytik zur Prozessoptimierung. Zielsetzung des Kompetenzfeldes ist es, chemische und physikalische Veränderungen von Lebensmittelmatrizen in Verarbeitungsprozessen zu charakterisieren und dabei den Zusammenhang mit der Produktqualität aufzuklären. Herr Huen setzt sich insbesondere mit Mehl- und Teiganalytik, Kristallisationsvorgängen, Mikroskopie-Techniken sowie Inline-Messsystemen auseinander.

 

 Imke Matuallat ttz Bremerhaven

Imke Matullat hat Ökotrophologie studiert und arbeitet seit 2006 als Projektleiterin am Sensoriklabor des ttz Bremerhaven. Dort ist sie für die nationalen und europäischen Forschungsprojekte zuständig. Die Studien am Sensoriklabor des ttz Bremerhaven beschäftigen sich mit den sensorischen Eigenschaften von Lebensmitteln sowie dem Konsumentenverhalten. Frau Matullat ist auch am IHK-Lehrgang Fischsommelier beteiligt und dort für die Ausbildung im Bereich Ernährung und Sensorik zuständig.

 

 Kathrin Mittag ttz Bremerhaven

Kathrin Mittag hat Lebensmittelwirtschaft mit Schwerpunkt convenience food an der Hochschule Bremerhaven studiert und ist Dipl.-Wirt.-Ing. Seit 2010 ist sie Projektleiterin und seit 2014 Teamleiterin im Sensoriklabor des ttz Bremerhaven. Zu ihren Aufgabenbereichen zählen Konsumentenforschung, Produktprofilierung, Sensorikschulungen und nationale sowie internationale Sensorikforschung.
ISie ist Jurymitglied des kulinarischer Botschafters Niedersachsen und der kulinarischen Sterne in Sachsen Anhalt und Mitglied im IHK Prüfungsausschuss Fortbildung zum Fischsommelier.